Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Sonntage Jänner bis OsternDatum09.12.2012 18:32
    Foren-Beitrag von martin_r im Thema Sonntage Jänner bis Ostern

    Danke, Gudelong, dass Du immer den Plan machst!!
    Lg
    Martin

  • Josef GrabnerDatum23.11.2012 10:05
    Thema von martin_r im Forum Spaziergang durch, Ges...

    Ein wahrhaft gottvoller Tag[[File:Josef_Grabner.jpg|none|auto]]

  • Achatius Januar, Februar 2013Datum28.10.2012 19:26
    Thema von martin_r im Forum Achatius, das Pfarrbla...

    Redaktionsschluss: 27. Dezember 2012
    Erscheinungstermin: 10. Januar 2013

  • Achatius November, Dezember 2012Datum28.10.2012 19:25
    Foren-Beitrag von martin_r im Thema Achatius November, Dezember 2012

    Inhalt:
    Gottes Geist wirken lassen
    und ein Nachruf auf Ing. Johann Natterer Seiten 2 und 3

    Krankensalbung, 8. Dezember, Achatius
    und ein Ruf an Dich: Folge dem Stern Seite 4

    Be a follower
    und lass Dir auch Kaffee und Schokolade schmecken Seite 5

    Flöhe, Stammtischrunden
    und … Seite 6

    Blauer Portugieser
    und Natur und Schutzmantelkapelle und … Seite 7

    Hoffnung nach Tod, Wärme statt Gewalt
    und ein Mail aus Myra in der Türkei Seite 8

    Adventkranz, Kalender, 5 vor 5
    und ein Rätsel Seite 9

    Schmunzeln
    und noch ein Rätsel Seite 10

    Kreuz am Biach, Ruhskohl, Ugarte
    und was sonst heimisch ist in Kottingbrunn Seite 11

    Apostel, Affen, Arche Noah
    unter Gottes buntem Regenbogen seit 2002 Seite 12

    Weihnachten, Krankenbesuch
    und ein paar Noten aus Oberndorf Seite 13

    Freud und Leid bei uns
    und alle Termine auf einen Blick Seiten 14 und 15

    Adventmarkt
    und Pfarrcafe und Buchausstellung Seite 16

  • News Oktober/November 2012Datum22.10.2012 08:40
    Thema von martin_r im Forum Fair trade

    Es freut uns, dass die Fairtrade-Produkte so großen Anklang finden in unserer Pfarre. Besonders glücklich sind wir, wenn Menschen zu uns kommen und wieder kaufen, weil ihnen der Kaffee oder die Schokolade so gut geschmeckt hat. Das ist ein Zeichen, dass die Qualität der Fairtrade-Produkte erkannt wird. Das ist es, was wir mit unserer Initiative bezwecken: die Waren bekannter zu machen und zum wiederkehrenden Kauf anzuregen. Egal wo. Wannimmer Sie Fairtrade-Produkte sehen, kaufen Sie diese statt „normaler“ Produkte.
    Wir werden auf besonderen Wunsch Fairtrade-Bestellscheine auch in den Eltern-Kind-Runden auflegen, damit jeder die Möglichkeit hat, ganz schnell und einfach das Fairtrade-Produkt seiner Wahl zu bekommen. Vergessen Sie bitte auch nicht unser Fairtrade-Pfarrcafé am 11. November, wo Sie sich bereits für Advent, Nikolaus und Weihnachten mit Fairtrade-Geschenksideen eindecken können. Selbstverständlich wird es auch die Verkaufsschlager Kaffee, Trüffel und Chutneys zu kaufen geben.
    Michaela Tscherne

  • Vorschau der Fairtrade-InitiativeDatum02.10.2012 20:49
    Foren-Beitrag von martin_r im Thema Vorschau der Fairtrade-Initiative

    Liebe Helena,
    ich gebe das weiter!
    Danke für die Nachricht
    Martin

  • Vorschau der Fairtrade-InitiativeDatum04.09.2012 16:20
    Thema von martin_r im Forum Fair trade

    September 2012: Verkaufsstand beim Pfarrcafé. Unser Thema diesmal: „Die Tage werden kürzer …“. Angeboten werden Waren und Lebensmittel, die uns einen gemütlichen Herbstabend zu Hause verschönern. Aber Sie haben natürlich auch die Möglichkeit, Ihre Kaffeevorräte wieder aufzufüllen.

    Im November gibt es wieder ein Fairtrade-Pfarrcafé, bei dem Sie Geschenke in allen Preisklassen für Nikolaus und Weihnachten erstehen können.

    Für die Seniorenrunde haben wir uns ein spezielles Service ausgedacht: „Faire Nahversorgung“. Unser Senioren können bei ihrem monatlichen Zusammensein aus dem Fairtrade-Sortiment bestellen und wir liefern dann nach Vereinbarung.

    Selbstverständlich besteht bei jedem Pfarrcafé die Möglichkeit, aus unserem Katalog Fairtrade-Geschenkskörbe zu bestellen.

  • Thema von martin_r im Forum Fair trade

    „Von Kindern für Kinder“ – Würden Sie Schokolade mit diesem Werbeslogan kaufen? Sicher nicht! Dennoch: nur wenige Produkte sind unter fairen Arbeitsbedingungen entstanden. Produkte mit Fairtrade-Gütesiegel geben Sicherheit beim Kauf, dass keine illegale Kinderarbeit im Spiel war. Dass in den Anbaugebieten in Afrika noch immer Kindersklaven unter unwürdigsten Arbeitsbedingungen schuften müssen, ist vielen Konsumenten gar nicht bewusst. Enttäuschend, dass auch bei Bio-Schokoladen der verwendete Kakao nicht immer aus fairer Produktion stammt.

    Greenpeace geht in seinen Marktchecks regelmäßig dieser Frage nach. Unter http://marktcheck.greenpeace.at finden Sie Produkte aller Art, bei denen Inhaltsstoffe, soziale und ökologische Aspekte sowie Tierschutz unter die Lupe genommen werden.
    Beim Fairen Handel mit Schokolade erfolgt der Anbau von Kakao gegen angemessene Bezahlung aller Beschäftigten, es gibt keine Sklaverei, keine illegale Kinderarbeit und keine gesundheitsschädlichen Arbeitsmethoden. Die Art und Weise, wie die Kleinbauern ihre Kakaopflanzen großziehen, sie hegen und pflegen, wie sie die reifen Schoten nach drei bis fünf Jahren zum ersten Mal ernten, ist entscheidend für die geschmackliche Qualität der sonnengetrockneten Kakaobohnen. Ein zusätzliches Plus für Fairtrade-Schokolade sind die biologischen Zutaten.
    Achten Sie daher auf das Fairtrade-Gütesiegel. Sie sind als Kunde König und entscheiden, was in Ihrem Einkaufswagen landet. Konsumenten können durch ihr Verhalten positive Entwicklungen fördern und zum Glück wünschen sich immer mehr Menschen Produkte, bei deren Herstellung weder Menschen noch Umwelt leiden müssen. Es ist mehr als ein Trend, es ist eine Wende! Die Erfolgsformel lautet: sozial und ökonomisch hergestellte Produkte schmecken einfach besser.
    Michaela Tscherne

  • Thema von martin_r im Forum Fair trade

    Die Nachfrage nach fair gehandelten Produkten ist ungebrochen hoch. In den ersten sechs Monaten des Jahres gaben die Österreicher geschätzt 50 Mio. Euro für Fairtrade-Produkte aus. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2011 ist das ein Zuwachs von acht Prozent. Wachstumstreiber sind nach wie vor Kaffee, Schokolade und auch Blumen.

    Mit fair gehandeltem Kaffee wurden im ersten Halbjahr 9,7 Mio. Euro umgesetzt. Zu diesem Anstieg führte unter anderem eine Umstellung aller OMV/Viva-Tankstellenshops Anfang des Jahres. Für Fairtrade-Schokolade gaben die Österreicher 7,4 Mio. Euro aus (plus neun Prozent). In Summe wurden 224 Tonnen (plus acht Prozent) fair gehandelte Schokolade verspeist.

    Mit Fairtrade-Rosen setzte der Handel geschätzt acht Mio. Euro um (plus neun Prozent). Von Jänner bis Juni wurden mehr als 18 Millionen fair gehandelte Rosen verkauft. Viel Wachstumspotenzial ortet Fairtrade-Österreich-Chef Hartwig Kirner bei Baumwollkleidung

  • Lagertagebuch, 1. KapitelDatum03.09.2012 07:56
    Foren-Beitrag von martin_r im Thema Lagertagebuch, 1. Kapitel

    Mittlerweile sind leider die Ferien aus...
    Gudrun war mit den Fotos am schnellsten, ihre Fotos sind auf der Homepage ersichtlich, die Fotos von Regina, Heidrun und Johanna stehen in der Warteschlange für ihre Veröffentlichung auf der Homepage.

    Beiliegend der Artikel von Miriam im Pfarrblatt:

  • Thilde und Joe SchusterDatum03.09.2012 07:34
    Foren-Beitrag von martin_r im Thema Thilde und Joe Schuster

    Ein Beispiel von Joe's Malkunst
    das Wasserschloss Kottingbrunn
    Siehe auch die Titelseite des "Achatius 9/10 2012"

  • Thilde und Joe SchusterDatum03.09.2012 07:30
    Thema von martin_r im Forum Spaziergang durch, Ges...

    Zwei ereignisreiche Leben
    verknotet durch 60 Jahre Ehe

  • Achatius November, Dezember 2012Datum03.09.2012 07:24
    Thema von martin_r im Forum Achatius, das Pfarrbla...

    Redaktionsschluss: 24. Oktober 2012
    Erscheinungstermin: 8. November 2012

  • Achatius September, Oktober 2012Datum03.09.2012 07:20
    Foren-Beitrag von martin_r im Thema Achatius September, Oktober 2012

    Inhalt:
    Rettet Gott alle?
    Gott ist gütig, und wir? fragt Pfarrer Reichel Seiten 2 u. 3

    Wo bitte schön ist LIMA?
    Lebensqualität im Alter Seite 3

    Friede und Stille
    H. Reiser denkt intensiv Seite 4

    Angebote für Senioren
    Beginn des neuen Arbeitsjahres Seite 4

    Fairer Genuss und 3 Jahre Vinzimarkt Neuigkeiten von Fairtrade-Team und Vinzibewegung S. 5
    Mystiker
    Stehen immer im Leben. Stefan Adrigan Seite 6

    Geschichten aus Kottingbrunn
    Thilde und Joe Schuster blicken gerne zurück Seite 7

    Pfarre und Welt
    Und was machen Sie am 26. Oktober? Seiten 8 und 9

    Erntedank, Weltmission
    Von allem, was wir brauchen, haben wir zu viel Seite 10

    Ernst im Leben; Was tun gegen Gewalt?
    Kinder haben es nicht immer leicht Seite 11

    Rätseln, Resi, Raus aus dem Alltag...
    Und auch das Impressum, auf Seite 12

    Flöhe und andere Tiere
    Angebote für Eltern und andere Menschen Seite 13

    Sommerlager 2012
    Ein Insiderbericht Seite 14

    Du bist gemeint und geliebt
    Erklärt Michael Handschuh nach Paulus Seite 15

    Freud und Leid, Terminvorschau
    Das war, das kommt, Allerheiligen, Achatius ... Seite 16

  • Lagertagebuch, 1. KapitelDatum10.07.2012 12:46
    Foren-Beitrag von martin_r im Thema Lagertagebuch, 1. Kapitel

    Die Zugriffe auf deine Ausführungen, Regina, zeigen ein reges Interesse!
    Viel Spaß noch weiterhin.
    Ich kann mich nicht mehr melden, jetzt habe ich noch 2 Tage Dienstreise vor mir, am Freitag geht es nach Manchester wor unsere heurige 4-Brüder+1 Cousin - Radtour startet.
    Lg
    Martin

  • Lagertagebuch, 1. KapitelDatum09.07.2012 08:06
    Foren-Beitrag von martin_r im Thema Lagertagebuch, 1. Kapitel

    Danke für den authentischen Bericht..
    Wenn man im Büro sitzt fällt es schwer die Sehnsucht zurückzudrängen.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche!

  • Anna DeimelDatum25.06.2012 13:41
    Thema von martin_r im Forum Spaziergang durch, Ges...

    Die Behinderung als Normalität.
    Die Geschichte als Geschichte.
    Die Legende als Legende.

  • Achatius September, Oktober 2012Datum25.06.2012 13:34
    Thema von martin_r im Forum Achatius, das Pfarrbla...

    Redaktionsschluss: 27. August 2012
    Erscheinungstermin: 6. September 2012

  • Achatius Juli, August 2012Datum25.06.2012 13:33
    Foren-Beitrag von martin_r im Thema Achatius Juli, August 2012

    Inhalt:
    Ist der Glaube abgewertet?
    Nein, sagt Pfarrer Reichel auf den Seiten 2 und 3

    Brücken bauen, Bibel lesen
    H. Reiser als alter und C. Bauer als neuer PGR Seite 4

    Vinzi
    Das Angebot für die lokale Schuldenbremse Seite 5

    Langsamkeit
    Stefan Adrigan, Playdoyer für das Schneckentempo Seite 6

    Geschichten aus Kottingbrunn
    Barbara Deimel über Anna und die Welt Seite 7

    Erstkommunion und Firmung
    „Die“ Fotos auf den Seiten 8 und 9

    Normalität und Ministerien
    Christa Haipl und Gudrun Heinrici über Menschen Seite 10

    Ökologisch und fair
    Fair trade, jetzt neu und aktuell in Kottingbrunn Seite 11

    „Sterncheneltern“
    H. + R. Kousek über den Platz verstorbener Kinder Seite 12

    Rätseln, Resi, Raus aus dem Alltag...
    Und auch das Impressum, auf Seite 13

    Heute!
    Die Macht der Bischöfe, des PGR und des PC‘s Seite 14

    Freud und Leid, Terminvorschau
    Das war, das kommt, Urlaub, Achatius ... Seite 15

    Das war der Achazikirtag 2012
    Und zwei bemerkenswerte Bücher für den Urlaub Seite 16

  • Im VorfeldDatum24.06.2012 13:43
    Thema von martin_r im Forum Pfarrlager 2012, für S...

    Letzte Meldungen vor der Abfahrt...

    Adresse:
    JUFA Deutschlandsberg Sport Resort
    Burgstraße 5
    8530 Deutschlandsberg
    Tel: 05/7083-260

    Abfahrt: Sonntag 8. Juli, 12 Uhr, Parkplatz des Hotels Höllrigl
    Rückkunft: Samstag 14. Juli, ca. 11.30 Uhr

Inhalte des Mitglieds martin_r
Beiträge: 522
Geschlecht: männlich
Seite 2 von 9 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 9 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Samuel Ojak
Forum Statistiken
Das Forum hat 887 Themen und 1582 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz